Dienstag, 9. Januar 2007

Wenn der Adressat kein Französisch konnte, hatte er eine diabolische Freude daran, in hochkompliziertem Französisch zu schreiben; er steckte die Briefe, noch mit ein paar handschriftlichen Anmerkungen versehen, in die Couverts, nachdem man ihn wieder einmal darauf aufmerksam gemacht hatte, dass kürzlich die Postleitzahlen eingeführt worden waren. Mit derlei Bürokratismen hielt er sich nämlich nicht auf und war überhaupt ein ausserordentlich Unpraktischer, wie die Überlieferung eines ehemaligen Wohngenossen beweist, welcher ihn einmal dabei überraschte, wie er mit einem Mimosenstrauch versuchte, einen rumpelnden und rauchenden Ölofen zu löschen.

Meienberg. Lebensgeschichte des Schweizer Journalisten und Schriftstellers, S. 7.


Online for 5950 days
Last update: 14.02.06 23:54
status
You're not logged in ... login
menu
... home
... topics

... Antville.org home
search
 

RSS Feed

Made with Antville



flickr

last.fm

furl

imdb


mail to quimbo | gmail | com